09.06.11 - Musikalische Reise um die Welt

Zum Thema „Reise um die Welt" entdeckten 20 Kinder der Kita ALSTERKLANG am Donnerstag, den 09.06.2011, von 9.30 bis 11.00 Uhr im Museum für Kunst und Gewerbe die 14 Instrumente der Brüder Baschet aus Frankreich. Extra für unsere Kinder entstaubten Instrumentenkurator Olaf Kirsch und die Museumspädagogin Gloria van Krimpen die klangvollen Instrumente und bauten sie im Vestibül des Museums eindrucksvoll auf. Damit begründete das Museum einen Neuanfang für das pädagogische Heranführen von Kindern an diese neuen Musikinstrumente. Alle Instrumente durften die Kinder kennen lernen und ausprobieren. Welches ist das „Feuerinstrument"? „Das Rote!", „Das mit dem großem Segel und das mit dem Gitterrost!" Jedes Kind entdeckte mit leuchtenden Augen die klangvollen Charaktere der verschiedenen Instrumente und am Ende hatte jedes Kind sein „Lieblingsinstrument".

Die Baschet-Brüder gaben ihren Instrumenten bildhafte Namen wie „Der Stern", „Der Leuchter", „Die Wendeltreppe", „Das Gitterrost" oder „Die drei Kreuze". Besonders beliebt bei den Kindern war „Der Kristall". Um diesem Instrument faszinierende Töne zu entlocken, tauchten die Kinder ihre Hände vorher in kaltes Wasser, um anschließend mit den nassen Fingern an den verschieden langen Glasfieberstäben entlang zu streichen. Mit dem kurzen oder langen Streichen der Finger entstanden zauberhafte kurze oder lange Töne.

Angelika Lucius, Dipl.Musikpäd./Kulturmanagerin